Nachhaltigkeit

Bei der Planung und Entwicklung achten wir auf eine Ressourcen schonende Bauweise und verwenden beispielsweise nicht nur beim Dachtragwerk den Baustoff Holz, sondern auch bei den Wandriegeln. Beim Rückbau von Altimmobilien sorgen wir für die Wiederverwendung von Rohstoffen wie zum Beispiel Stahl, Kupfer und RCL-Material.

Zu unserem ALCARO Nachhaltigkeitskonzept zählen auch der Einsatz von vorgefertigten Bauelementen, Niedrigenergie-LED-Beleuchtung sowie der Betrieb von Photovoltaikanlagen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Zum weiteren Maßnahmenkatalog, aus dem unsere Kunden wählen können, gehört beispielsweise die Nutzung von Regenwasser im Bereich der Sanitäranlagen.

E-Ladestationen

E-Ladestationen

Damit die Nutzer der Immobilien ihre elektrisch betriebenen Autos laden können, stattet ALCARO seine Immobilienstandorte mit E-Ladestationen aus. Sie sind 24/7 einsetzbar und werden mit einer sehr leicht zu handhabenden App bedient.

Regenwasser Nutzung

Regenwasser Nutzung

Regenwassernutzungsanlagen reduzieren den Wasserverbrauch von Unternehmensstandorten und können auch zur Bewässerung von angelegten Großbiotopen zur Arterhaltung verwendet werden. Bei der ressourcenschonenden Errichtung von Logistikimmobilien integriert ALCARO bereits seit 2016 Regenwassernutzung und Regenwasserverrieselung. Damit werden nicht nur Abwassergebühren gespart, sondern es wird auch ein wichtiger ökologischer Beitrag zum Gewässerschutz und für die kommunale Abwasseraufbereitung geleistet.

Solarpanels auf Dachflächen

Solarpanels auf Dachflächen

Logistikimmobilien eignen sich besonders für die Nutzung von großflächigen Dächern für die Solarstromgewinnung. In den letzten zehn Jahren haben wir 4.265.443 Kilowattstunden saubere Energie durch Solarzellen produziert. Damit leistet ALCARO eine Senkung des Energieverbrauchs und des Kohlendioxidausstoßes und steigert die eigene Energieeffizienz sowie die seiner Nutzer.

Qualifiziert für das DGNB Zertifizierung für nachhaltiges Bauen

ALCARO errichtetet Logistikimmobilien nach dem 20214 eigenentwickelten LogPlaza Konzept und nach den Richtlinien der DNGB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen). Davon profitieren auch die Nutzer: Die Objekte werden an nachhaltigen Standorten mit einer hohen Qualität der Bauausführung bei gleichzeitiger Ressourcenschonung und reduziertem Abfallaufkommen umgesetzt. Sie bieten eine zeitgemäße Ausstattungsqualität und eine große Drittverwendungsfähigkeit.

 

Kriterien-Liste